1 Herz + 1 Seele

from by SenZ27

/
  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.

      €1 EUR

     

  • Record/Vinyl + Digital Album

    Also includes immediate download of 7-track album in your choice of 320k mp3, FLAC, or just about any other format you could possibly desire.
    ships out within 3 days
    edition of 500 

      €10 EUR

     

  • LIMITED VINYL EDITION @ HHV.DE (INCLUDES DOWNLOAD CODE)

lyrics

STROPHE 1

Der perfekte Tag, 27 Grad und die Sonne scheint
Über mir strahlt der blaue Himmel vollkommen wolkenfrei
So sollte ein Sonntag sein, mitten im Herzen Wiens
Geh zu Fuß über die Kärntner Straße, als wäre ich verliebt

Und ich denke an nichts Böses, während ich so flaniere
Als ich registriere, dass ich grad meine Füße verliere
Blicke verwundert nach unten, direkt auf meine Stumpen
Tatsächlich: 2 hässliche Wunden, auf denen ich humpel!

Will sofort stehen bleiben, um meine Füße zu holen
Aber werd von hinten gestoßen und einfach weiter geschoben
Die Leute stoppen nicht, alle sind sie hektisch und in Eile
Plötzlich knick ich ein und merke das Absplittern beider Beine

Falle zur Seite, kann mich grad noch auf den Boden legen
Schrei verzweifelt um Hilfe, bitte Menschen, mich hochzuheben
Da sie weiter gehen, stütz ich mich selber ab
Einen Augenblick hat es geklappt, da machen meine Arme schlapp…

CHORUS 1

Guck, sie können nichts sehen
Zwischen Touristen und patrouillierenden Polizisten
Das ist ihr Problem
Guck, sie können nichts sehen
Überall Schauspieler, Gaukler und Clowns
So sieht diese Stadt halt aus!

Und Sie können halt nichts sehen
Zwischen Touristen und patrouillierenden Polizisten
Das ist schon okay
Denn das Leben muss weiter gehen
All die Schauspieler, Gaukler und Clowns
Machen diese Stadt halt aus!

STROPHE 2

Krieche mühsam nach vorne, Stück für Stück mit beiden Händen
Komme kaum voran, aber hab keine Zeit zu verschwenden
Hebe verzweifelt die Hand, klammer mich an irgendwen dran
Aber verlier dann schnell den Kontakt und werde gleich überrannt

Seh wie gebannt, dass auch langsam meine Hände sich trennen
Versuch mich weiterzukämpfen, mitten durch die Menschenmengen
Als ich wild um mich schlag, fallen meine Arme dann ab
Sodass mein Torso mit einem Mal endgültig nach unten sackt

Und ich klatsche auf den Boden, während meine Schultern zucken
Nase und Kiefer sind gebrochen, ich fange an Blut zu spucken
Mach einen Buckel und beginn, mich wie ein Wurm zu schlängeln
Durch Menschen die weiter drängen, lass den Kopf nach unten hängen

Bin völlig am Ende, schleif mich über den Asphalt
Kann vor Schmerzen nichts mehr denken, sie überrennen mich schon halb
Ich murmel kraftlos "Halt", aber niemand von ihnen stoppt
Da merk ich wie mein Atem stockt und verliere meinen Kopf…

CHORUS 2

Guck, das können sie nicht verstehen
Juristen, Models, Ärzte, Businesstypen
Für sie ist das alles so okay
Guck, sie können halt nichts sehen
Überall Schauspieler, Gaukler und Clowns
So sieht diese Stadt halt aus!

Man kann doch nicht alles sehen
Juristen, Models, Ärzte, Businesstypen
Das Leben ist halt ein Kommen und Gehen
Das muss man nicht verstehen
All die Schauspieler, Gaukler und Clowns
Sehen einfach besser aus!

STROPHE 3:

Liege unbeweglich im Dreck herum, wie ein Häufchen Elend
Leute übersehn mich und treten mich achtlos durch die Gegend
Völlig benebelt, bin kurz davor zu kollabieren
Zeig ein letztes Mal mein Rückgrat, bevor ich es überhaupt verlier

Mein Brustkorb löst sich auf, die Speiseröhre auch
Die Bauchhöhle wölbt sich auf und danach zerplatz ich laut
Liege nackt da ohne Haut, die Nieren beginnen zu versagen
Da vermischen Darm und Magen sich mit inneren Organen

Die Lungen können nicht mehr atmen, gleichzeitig werden die Lebern
Tief in meiner Brust zu einem seltsamen gelbrigen Kleber
Überall Innereien, keine Hilfe, ich bin ganz allein
So ist diese Stadt und es könnte nicht anders sein

Alle sind damit beschäftigt, immer schnell weiterzugehen
Um nach vorn zu kommen, um sie herum können sie nichts sehn
So geht jeder seinen Weg, ganz egal welche Szene
Doch was am Ende übrig bleibt von mir: 1 Herz und 1 Seele!

CHORUS 3

Guck, wie sies plötzlich verstehen
Juristen, Models, Ärzte, Businesstypen
Aber ist doch alles kein Problem
Guck, sie wollen halt nichts sehen
Überall Schauspieler, Gaukler und Clowns
So sieht diese Stadt halt aus!

Man will halt nicht alles sehen
Juristen, Models, Ärzte, Businesstypen
Ganz normal, dass manche untergehen
Guck, das ist schon okay
All die Schauspieler, Gaukler und Clowns
Halten sich dann halt einfach raus…

credits

from Ballast, released October 16, 2010
produziert und gemischt von Clefco im b.e.d.
Raps: SenZ27

tags

license

all rights reserved

about

SenZ27 Wien, Austria

contact / help

Contact SenZ27

Streaming and
Download help

Redeem code